Auf ins Inselparadies – Seychellen wir kommen!

Am 28.08.2015 erfüllen wir uns einen großen Traum und fliegen – ganz ohne Flitterwochen-Charakter auf die Seychellen! Lange habe ich hin und her geplant um die optimale Reiseroute und ansprechende Hotels zu finden. Geholfen hat mir die Webseite von My Seychelles mit zahlreichen Hotelangeboten und einem individuellen Reisepaket, welches man sich selbst zusammenstellen kann. Hier macht die Traumreise-Planung so richtig Spaß! Ich habe alles nach unseren Vorstellungen und den Tipps von den Mitarbeitern des Reisebüros zusammen gestellt und so einfach alle unsere Wünsche unter einen (Sonnen)Hut bringen können. Geworden ist daraus nun ein 16 -tägiger Trip mit viel Abwechslung, totaler Entspannung und einem ganz besonderen Ausflug!

Seychellen

Die Route ins Paradies

Es gibt zwei Wege um auf die Trauminseln im Indischen Ozean zu gelangen- zum einen Nonstop mit der Condor aber mit etwas weniger Komfort oder mit einem Zwischenstop über Dubai mit der Airline Emirates. Mir wurde oftmals das Fliegen mit Emirates empfohlen und so haben wir uns für diese Variante entschieden. Preislich sind beide Angebote ähnlich, jedoch bietet Emirates einfach ein deutlich ansprechenderes Menü an Bord und hat auch das schönere Entertainment System ohne einen Cent Aufpreis zahlen zu müssen! Da der Flug bis zum Traumziel zehn Stunden dauert, fiel uns die Entscheidung nicht schwer. Ich bin wahnsinnig gespannt darauf den Flughafen von Dubai und das Burj Khalifa im Landeanflug sehen zu können.

Was unternimmt man auf den Seychellen?

Beginnen werden wir den Insel Trip mit einer Überfahrt von der Hauptinsel Mahé nach Praslin, einer der drei Hauptinseln der Seychellen. Hier sind wir im Le Duc du Praslin untergebracht und genießen die Ruhe direkt am Strand Anse Volbert. Das Le Duc ist ein vier Sterne Haus mit guten Bewertungen und einer hervorragenden Ausstattung. Ich gucke mir jede Woche die Bilder im Internet an und platze bald vor Vorfreude! Nach sechs Nächten geht es dann für fünf weitere Nächte auf die kleinste Insel der inneren Seychellen, nach La Digue! Hier wohnen wir in einem ehr kleinen aber ausgezeichnetes Hotel, das Le Repaire. Hier wollen wir so richtig die Seele baumeln lassen! Dieses Hotel haben wir mit Frühstück und Abendessen gebucht, damit wir uns einfach mal um nichts außer den Sonnenschutz kümmern müssen. Auf La Digue gibt es keine Autos und der Transport erfolgt dort fast ausschließlich mit Ochsen Karren und mit dem Fahrrad- es muss also herrlich ruhig dort sein!

Ein besonderer Trip

Um einen perfekten Abschluss unserer Traumreise zu erschaffen, erwartet uns dann noch ein ganz besonderes Highlight: Wir werden vier Tage und drei Nächte auf einem Katamaran verbringen und das Inselparadies vom Wasser aus erkunden! Gefunden habe ich dieses tolle Angebot auf der Seite von My Seychelles. Auf der Leopard 44 können wir angeln, schnorcheln, tauchen oder einfach nur das Schaukeln der Wellen genießen. Hier genießen wir außerdem Vollverpflegung und werden vom Skipper und seiner Frau bekocht. Insgesamt gibt es auf dem Katamaran vier Schlafzimmer und wir werden dort mit drei weiteren Pärchen wohnen. Wir haben uns für den vier tägigen Trip namens „Mango“ entschieden.

Frangipani

Die Route auf See

Am ersten Tag starten wir von der Baie Ste. Anne legen den Kurs Nordwest an. Die erste Übernachtung vor Anker findet in der Bucht Anse Lazio statt. Am zweiten und dritten Tag fahren wir auf die Ile Coco, auf die Insel Félicité und wieder in die Baie Ste. Anne. Der schneeweiße Strand der Anse Lazio wird als schönster Strand der Welt beschrieben. Doch auch im Norden und Osten von Praslin liegen traumhafte Nachbarinseln, wie Perlen aufgereiht auf eine wertvolle Kette, eine schöner als die andere. Überall unterwegs gibt es reichlich Gelegenheit zum Schwimmen, Schnorcheln, Angeln und Ausfahrten mit dem Beiboot. Enden wird der Törn im Heimathafen auf der Hauptinsel Mahé.

Das Frangipani Paradies

Am meisten freue ich mich neben den tollen Buchten und Stränden auf die vielen Frangipanis die dort wachsen. Ich kann es kaum erwarten den lieblichen Duft in mich aufzusaugen- denn dieser sagt mir: „Du bist im Urlaub!“ Auf den Seychellen gibt es eine grpße Vielzahl an unterschiedlichen Frangipanis und ich werde sicher jede einzelne fotografieren. Wir freuen uns unendlich, dass es nun endlich losgehen kann und wir an den nahezu unberührten Stränden Ruhe finden können. Ich melde mich von den Inseln mit vielen live Eindrücken…

Frangipani

 

Comments (4)

  • Reply

    Sehr informativ und übersichtlich! Da weiß ich ja, wo ich zukünftig meine Reisetipps bekomme.

    • Hab lieben Dank! Ich hoffe ich kann dich noch mit vielen Tipps versorgen 🙂

  • Reply

    Sehr schöne Seite! Gefällt mir super!

    • Dankeschön – ich freue mich über das Kompliment!

Leave a Comment