5 Gute Gründe warum du in New York ein Appartement über AirBnB buchen solltest!

1.Es ist unschlagbar günstig in Vergleich zu Hotels in New York City!

Wir waren zu viert in einer Wohnung im Viertel Bedford Stuywesant in Brooklyn. Dieses haben wir circa fünf Monate vorher gebucht und haben pro Person umgerechnet 280€ für 7 Nächte inklusive Reinigung, Bettwäsche und Handtüchern bezahlt! Günstiger hätte ich in dieser Metropole wohl kein Hotelzimmer bekommen. Auch bei Airbnb kann man zwischen high-class Appartements und einer einfachen 1-Raum Wohnung wählen. Unsere Wohnung war mit allem ausgestattet was wir brauchten und hatte sogar ein Jacuzzi! Die Anbindung an die U-Bahn war super und Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe. Da man sein Geld in NY wirklich für zahlreiche andere Dinge benötigt, kann ich nur empfehlen bei der Übernachtung gründlich zu sparen. Denn da man sich eh den ganzen Tag außerhalb aufhält, ist die Bleibe schließlich nicht das Wichtigste.

Brooklyn Air BNB

2.Man lebt wie ein typischer New Yorker!

Ich finde es einfach klasse, wenn man sich am Urlaubsort so richtig zu Hause fühlen kann und obendrein einen guten Einblick in das typische Leben eines New Yorkers bekommt. Da man in den AirBnB Appartements in einer ganz normalen Wohnung lebt und auch Nachbarn hat, kommt dies dem Alltag eines Einheimischen wohl am nächsten. Es macht Spaß wie jeder andere einkaufen zu gehen, sich einfach zu kaufen worauf man Lust hat und in aller Seelenruhe zuhause zu frühstücken, zum Bsp. mit selbstgemachten Ham&Eggs und wo schmecken die schon besser als „daheim“ im Pyjama? Vielleicht ist euer Gastgeber ja auch zu Hause oder ihr trefft ihn während eures Aufenthaltes und er kann euch ein paar Insidertipps geben oder euch sogar in eine angesagte Bar mitnehmen! Das passiert euch in Hotels wohl eher weniger…

3.Du hast (immer) eine super WLAN Verbindung und das kostenlos

Es gibt ja kaum noch ein Land in dem jemand zu Hause kein Wlan hat und die Angebote die ich in NY angeschaut habe, hatten alle kostenfreies Wifi in der Wohnung. In Hotels sieht das mit der Verbindung und den Kosten schon anders aus! Häufig zahlt man tägliche Gebühren von bis zu 12$ pro Tag! In AirBnb Wohnung ist die Verbindung sensationell und gratis obendrein. Und jeder möchte doch abends, wenn er von einem Sightseeing Trip nach Hause kommt ein paar Grüße nach Hause senden und seine Leitung mit niemandem teilen…

image

 

 

 

 

 

 

4.Man hat einfach alles was man für einen Aufenthalt braucht!

Bügeleisen, Wachmaschine, viiiele Steckdosen, Reiseadapter, Toaster, eine komplett ausgestattete Küche, selbst vom Vorgänger vergessene Ladegeräte – in AirBnB Wohnungen findet man einfach alles! Wir hatten sogar einen Hochleistungsmixer und konnten Smoothies trinken! Natürlich hatten wir auch eine Kaffeemaschine und konnten uns unseren Kaffee so zubereiten, wie wir uns das wünschen. Im Hotel, gerade in den USA, schmeckt mir der Kaffee häufig nicht so gut. In deinen eigenen vier Wänden kannst du ihn ja glücklicherweise so kochen wie du dir das wünschst!

5.Die Gastgeber sind unkompliziert und wollen dein Bestes!

Meine Erfahrung ist, dass die Gastgeber versuchen es ihren Gästen so gut gehen zu lassen wie es nur irgendwie geht. Dafür bekommen sie ja schließlich dann auch eine gute Bewertung. Da es sich um eine private Wohnung handelt, achtet und schätzt man natürlich auch alles ein wenig anders als im Hotelzimmer. Durch die durchweg authentischen Bewertungen könnt ihr zudem rausfinden, ob die Wohnung oder das Appartement das Richtige für euch ist! Das hat mir sehr geholfen, die richtige Gegend und Größe für unsere Ansprüche zu finden.

Alles in Allem kann ich Airbnb uneingeschränkt empfehlen! Es hat einfach alles wunderbar geklappt! Ladet euch einfach die kostenlose App von Airbnb runter und sucht euch eure Wohnung ganz nach euren Ansprüchen raus. Anschließend fragt ihr beim Vermieter oder Anbieter unverbindlich an, ob die Wohnung in eurem Wunschzeitraum noch frei ist und bei positiver Bestätigung reserviert ihr diese. Bei Buchung muss man die komplette Summe sofort bezahlen, hat aber auch gewisse Möglichkeiten von der Buchung zurückzutreten. Diese sind aber je nach Land und Anbieter unterschiedlich, können aber im Angebot nachgelesen werden. Kurz vor Aufenthalt bekommt ihr dann noch einmal gesagt wie ihr in die Wohnung rein kommt und wie die Richtlinien oder die „Hausordnung“ aussieht. Also fast wie beim Besuch der Eltern. Erst wenn ihr wirklich dort übernachtet, zahlt Airbnb euer Geld an den Vermieter, bis dahin bleibt es bei der Firma.

Traut euch einfach und bucht euren nächsten Trip über Airbnb. Es macht einfach Spaß und schont den Geldbeutel ungemein! Natürlich gibt es Appartements von AirBnB nicht nur in New York, sondern in jeder anderen Gegend auch!

Comments (1)

  • Reply

    Super interessant! Freue mich auf den nächsten NY Bericht! War total platt als ich gestern beim lesen hier feststellte das du genau die Wohnung gemietet hast die wir im Herbst bewohnen werden!!
    So ein Zufall bei den ganzen Wohnungen in NY! Schön zu wissen das wir was gutes ausgesucht haben. War schon 5 mal in der Metropole aber noch nie in Brooklyn, ich freue mich schon sehr drauf!

Leave a Comment