10 + 2 Dinge die du in New York unbedingt tun solltest!

Im Mai war ich endlich in der Stadt der Städte! In der Hauptstadt der Welt- in New York City! Seit fünf Jahren habe ich mir diese Städtereise gewünscht und ich bereue es nicht dem Wunsch nachgegangen zu sein. Die Reise war einfach fantastisch und ich verrate euch hier, wie auch eure Reise zu einem aufregenden Trip werden kann. Dazu habe ich meine Top 10+2 Must-Do´s für diese atemberaubende Metropole zusammen getragen. Wir waren genau eine Woche in New York, mit An- und Abreise hatten wir also volle 5 Tage. Diese Zeit hat aus meiner Sicht ausgereicht um sich einen guten Überblick über die Stadt zu verschaffen und die wichtigsten Dinge gesehen zu haben (und ein bisschen Zeit für Shopping zu haben). Ich hätte allerdings gut und gerne noch ein paar Tage bleiben können und werde irgendwann auch noch ein zweites Mal dort hin reisen.

New York

1.Besuche das Empire State Building

Ganz gleich ob bei Tag oder Nacht- dieser Wolkenkratzer war mein absoluter Favorit. Ihr werdet in vielen Reiseführern und Blogs lesen, dass die Schlangen im Rockefeller Center kürzer wären und die Aussicht dort besser ist. Ich kann das überhaupt nicht bestätigen! Wir hatten den New York Explorer Pass und bekamen damit sehr schnell am Schalter die Karten, mussten im Rockefeller Center damit aber einige Zeit an der Sicherheitskontrolle anstehen. Im Empire State Building ging das alles super schnell. Wir waren abends kurz vor 20 Uhr oben (Mitte Mai und an einem relativ wolkigen Tag) und es war super leer, ging sehr schnell und war wahnsinnig beeindruckend! Das Bauwerk an sich ist wunderschön und noch so richtig traditionell wie in dem 80 er Jahren, vor allem der Aufgang und das Innere der ersten Aussichtsplattform. Ich habe mich sofort verliebt und fand es sogar noch schöner als das Top of the Rock. Einfach alles wie im Film! Ich würde dennoch empfehlen eine Aussichtsplattform bei Tag und eine am Abend anzusehen. Man kann mit dem NY Explorer Pass ja mehrere Sehenswürdigkeiten auswählen und somit beides anschauen. Den typischen und meistfotografierten Blick auf das Empire bekommt man zwar nur aus dem Rockefeller Center (siehe Schwarz-Weiß Foto) aber wenn ich zwischen beiden entscheiden müsste, würde ich immer wieder das ESB wählen- vor allem wenn man beim Übergang von Tag in die Nacht einen wirklich grandiosen Blick auf die Stadt hat, die tatsächlich niemals schläft!

Empire State Building

 2.Mach einen Helikopter Rundflug über Manhattan!

Wow, was war das für ein Hammer Ausflug! Ich wusste nicht, ob ich zuerst Selfies oder Bilder mit der Spiegelreflex machen oder es einfach genießen sollte… Es waren einfach zu viele Eindrücke und ich habe eine Weile gebraucht, bis ich das was ich dort erlebt habe, verarbeiten konnte! Zwei Tage vorher gebucht über www.getyourguide.de sind wir ca. 15 Minuten über die Südspitze von Manhattan, über Governour Island und die Statue of Liberty und anschließend bis Höhe des Central Parks östlich von New Jersey geflogen. Es ist zwar mit 150€ (inklusive Landing Fee) empfindlich teuer, aber wenn man doch nur einmal in seinem Leben in dieser Stadt ist, dann sollte man sich dieses Abenteuer einfach einmal gönnen! Die Fotos und Erinnerungen sind schließlich für immer… und diesen Trip vergisst du garantiert nie!

New York Helicopter

New York Helicopter

3.Besuche ein Musical am Broadway!

Ich habe über www.newyorkmsicalkarten.de circa 2 Monate vorher Tickets für Aladdin gebucht und es war einfach eine super Entscheidung. Alles hat reibungslos geklappt und die Aufführung war der absolute Oberhammer! Ich kenne schon einige Musicals aus Hamburg und Co., aber Aladdin hat alles bisher Gesehene weit übertroffen… Diese Farben, der Gesang, die Tänze und was für ein hübscher Aladdin und welch bezaubernde Jasmin! Der Star der Show ist aber zweifelsohne Gini – er lässt einfach das ganze New Amsterdam Theater am Broadway beben! Für die Karten solltet ihr im Mezzanine Bereich ca. 120€ pro Person einplanen. Die sind es aber definitiv wert! Und danach geht es dann bei Nacht auf den Times Square, vorausgesetzt man hat keine Angst vor großen Menschenansammlungen, denn am späten Abend wird es hier erst so richtig voll!

Broadway

4.Fahr nach Grennwich Village und lass dich dort einfach ein paar Stunden treiben…

Hier hat es mir in ganz New York am Besten gefallen. So ein hübsches Viertel! Und so Sex and the City-like! Wer die Serie ein wenig verfolgt hat, wird diese Ecke hier lieben.In der 66th Perry Street könnt ihr Carrie´s Filmwohnung sehen und nur eine Straße weiter in der 57th Charles Street wohnt Sarah Jessica Parker sogar selbst. Ich habe mich allerdings wirklich nicht getraut zu klingeln, sondern bin stattdessen zur Magnolia Bakery http://www.magnoliabakery.com/ geschlendert und habe mir ein Key Lime Törtchen gegönnt! In dieser urig schönen Konditorei spielte auch eine Szene aus SATC und ihr findet sie auf der 401 Bleecker Street. Auch shoppen könnt ihr hier super ungestört und ohne jeglichen Trubel! Lasst euch einfach treiben in dieser  wunderschönen Gegend fernab der Millionen Touristen. Wenn ihr einmal in der Gegend seid, dann besucht auch unbedingt den Washington Square Park. Hier habe ich die meisten und zutraulichsten Eichhörnchen gesehen und hatte glücklicherweise einen Müsliriegel zum teilen dabei! Auch die Gegend um die Macdougal Street ist sehr sehenswert. Wer auf Jimmy Hendrix Spuren unterwegs sein will, macht einen Abstecher ins Café Wha! Hier findet einfach jeder New York Liebhaber etwas Schönes für sich! Wir haben uns einen Tag in dieser Gegend einfach treiben lassen und ich kann das wirklich jedem empfehlen (genau wie bequemes Schuhwerk)!

IMG_9231

Eichhörnchen New York

Greenwich Village

5.Cruise mit dem Fahrrad durch den Central Park und zu den Strawberry Fields

Ja, man kann es auch wirklich mal einen Tag ganz entspannt angehen lassen in dieser großen, lauten Stadt. Man kann fröhlich mit dem Fahrrad durch den Central Park radeln, den vielen Straßenmusikern lauschen, ein kleines Picknick machen und den Eichhörnchen beim Nüsse essen zusehen. Man kann das alles tun- und man sollte!! Im NY Explorer Pass ist das Ausleihen eines Rades vergünstigt möglich. Man kann wählen ob man das Fahrrad nur für 2 oder 4 Stunden oder aber für einen ganzen Tag ausleihen möchte. Wir hatten die Räder den ganzen Tag geliehen und damit war das ganze natürlich ganz ohne Zeitdruck. Ich empfehle euch etwas zu Essen und zu trinken mitzunehmen, da alles was man im Park kaufen kann sehr teuer ist! Die Fahrräder haben meist kleine Körbchen und so kann man also bequem alles verstauen was man für ein Picknick braucht! Wer ein Beatles Fan ist, sollte sich zudem einmal an den Ort begeben, der leider einen traurigen Hintergrund hat. Das sind die Strawberry Fields – der Gedenk-Ort, da 1980 John Lennon letztlich vor seiner Haustür erschossen wurde. Sicher ein Platz zum innehalten, aber auch eine gute Gelegenheit ein wenig zu verweilen und den Straßenmusikern bei John Lennon seinem weltberühmten Titel „Imagine“ zuzuhören. Joko Ono wohnt übrigens immer noch im Dakota Builing (72 th Street, Central Park West) in der gemeinsamen Wohnung und sie ließ das kleine Memorial für ihren verstorbenen Ehemann errichten. Das Haus ist genau gegenüber der Strawberry Fields und ist ein exklusives Apartement Haus, in dem unter anderem heute auch noch Sting wohnt.

Central Park

Central Park Biking IMG_9122Central Park

6.Entspannt eure müden Beine im Bryant Park und esst einen New York Cheescake von Pax Wholsesome Foods

Ja ihr müsst unbedingt diesen Cheescake essen. Unter gar keinen Umständen einen anderen! Weil der einfach perfekt ist. Sahnig. Cremig. Zum träumen schön… Auch wenn die Verkäufer sich nicht immer so freuen, wie ihr euch gleich über den Cheescake – egal! Seht darüber hinweg, kauft euch was euer Herz begehrt und nehmt es zum Verzehr mit in den Bryant Park, legt dort die Beine hoch und genießt! Nirgends kann man schöner People Watching betreiben und sich gleichzeitig sonnen, als hier in diesem hübschen Areal. Wenn euch nach einer Runde Schach ist, dann könnt ihr das auch im Park spielen oder ihr freut euch über die glücklichen Kinderaugen, die auf dem wunderschönen alten Karussel im Park fahren. Im Sommer werden hier häufig am Abend auch Kinofilme open air gezeigt!

Bryant Park

Bryant Park


 7.Besuche die schönste Bibliothek, die New York zu bieten hat

Ja ich gebe zu, ich wollte schon den Ort sehen, an dem Carrie geplant hatte, Big in Sex and the City das Ja-Wort zu geben. Daraus wurde dann ja leider nichts. Das tut aber diesem wunderbaren Ort- der New York Public Library (5th Ave at 42nd St, New York) keinen Abbruch! Die Eingangshalle ist atemberaubend schön, ganz zu Schweigen von den Deckenmalereien und dem zahlreich verbauten, weißen Marmor. Hier stehen Sie also, die vielen Millionen Bücher – insgesamt über 50 Millionen und damit ist die Bücherei eine der größten unserer Erde.

New York Bücherei

8.Besuche das Grand Central Terminal und beobachte die Reisenden bei einem Kaffee

Diese Bahnhofshalle übertrifft einfach alle Vorstellungen! Man bekommt schon fast ein steifes Genick, wenn man sich die wunderschönen Fenster und Deckenmalereien ansieht. Er liegt an der Ecke 42nd Street und der Park Avenue. Die berühmte Bahnhofshalle diente auch als Schauplatz für zahlreiche Filme, wie Armageddon, The Avengers und I am Legend. Mit dem Wissen, sieht man sich diese Halle gleich noch einmal mit anderen Augen an. Ich empfehle euch, die Lichtstimmung dieser 1903 erbauten Bahnhofshalle mit einem leckeren Coffe to go auf einer der vielen Treppen zu genießen unnd einfach eine Weile lang die Reisenden an den wunderschönen und noch originalen Ticketschaltern zu beobachten. Nur hier kommt man so richtig in den New Yorker Flow und kann sich gleichzeitig ein bisschen hineinfühlen, wie man sich Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts gefühlt haben muss, wenn der oder die Geliebte hier aus dem Zug stieg…

Grand Central Station

9.Schlendere entlang der High-Line und genieße die tollen Aussichten

Diese alte Güterzugtrasse, die circa 2,5 km lang ist hatte es mir so richtig angetan! Ihr findet den High Line Park auf der Westseite von Manhattan. Er erstreckt sich von der Gansevoort Street im Meatpacking District bis zur 34. Straße zwischen der 10. und 11. Avenue. Auf der High Line gibt es jede Menge zu entdecken. Am Besten haben mir die vielen versteckten Blicke auf das Empire State Building und die Bank direkt über der Straße gefallen. Ansonsten könnt ihr einfach alles auf der High Line machen: Essen, shoppen, Fotos machen, People watching…. plant euch viel Zeit für die High Line ein und zieht euch (wie jeden Tag in New York) bequeme Schuhe an!

High Line

Highline High Line New York

10.Genieße die Brooklyn Bridge von allen Seiten

Hier war ich am ersten und am letzten Tag und es war einfach immer einzigartig! Tag wie Nacht ist die Brooklyn Bridge sehenswert. Als ich sie das erste Mal gesehen habe, war ich zunächst sprachlos, weil sie für mich natürlich das New Yorker Wahzeichen ist…so zu sagen die Tür zu New York City! Auf der Brücke habt ihr einfach die beste Aussicht auf das One World Trade Center, die Freiheitsstatue und natürlich auch auf das Empire! Ihr findet zudem zahlreiche Bauarbeiter, die sich gern mit euch fotografieren und unendlich viele Jogger, die unbedingt auf eure Fotos wollen und dafür auch extra lächeln! Unterhalb der Brücke auf der Brooklyn Seite könnt ihr zudem eine wahnsinns Aussicht genießen und von hier aus auch mit einer kleinen Fähre nach Manhattan übersetzen. Das empfehle ich euch ebenso!

Brooklyn Bridge

Brooklyn Bridge

11.Iss bei Katz´s Delicatessen ein Pastrami Sandwich

Es sieht zwar von Innen nicht aus wie ein Feinkost Restaurant, aber es schmeckt wahrlich wie in einem! Das beste Pastrami der ganzen Stadt gibt es hier. Und auch das Beste Grilled Cheese – und ich bin der größte Grilled Cheese Fan der Welt (gegrilltes Toast mit Käse, ziemlich simpel aber ziemlich geil!) Wenn ihr den Film „Harry und Sally“ schon einmal gesehen habt, dann sollte euch diese Umgebung bekannt vorkommen, denn hier hat Sally ihren berühmten Orgasmus vorgetäuscht! Ich persönlich glaube aber, dass sie das nur konnte, weil sie dieses sensationelle Sandwich gegessen hat. Ihr findet es in der 205 E Houston St, New York, NY 10002. Übrigens hat in diesem jüdischen Deli schon so ziemlich jeder Star einmal gegessen und somit könnt ihr hier bestimmt auch der ein oder andere Berühmtheit beim Coke schlürfen zusehen. Ansonsten wird hier ein einmaliger Service angeboten: Send a Salami to your boy in the army!

Katz´s Delicatessen

12.Genieß die Gegend rund um das Flat Iron Building

Eines meiner absoluten Lieblings Skyscraper ist das Flat Iron Building. Ich weiß nicht warum ich es so sehr mag, aber schon von vielen Bildern her beeindruckte mich dieses Gebäude am meisten. Und es hat mich live tatsächlich nicht enttäuscht. Wenn man die 5th Avenue ganz nach unten bis zur 175 .läuft, dann sieht man das 1902 erbaute „Bügeleisen“ schon lange bevor man direkt davor steht und das steigerte meine Spannung ganz besonders! Es ist zwar nur 91 Meter hoch und zählt damit wirklich nicht zu den höchsten Gebäuden New Yorks, aber es ist doch aufgrund seiner außergewöhnlichen Form eines der Schönsten! Leider kann man das Flat Iron nicht betreten, da sich darin noch immer Wohnungen befinden. Rund um das Building befindet sich aber mein kulinarisches Highlight – das Eataly New York. Ihr findet es in der 200 5th Avenue und ist die größte und beste italienische Feinkostmarkthalle die ich je gesehen habe! Unfassbar viele italienische Köstlichkeiten findet ihr dort. Dieses göttliche Essen hat mich wirklich fast umgehauen. Und wenn ihr dort nur ein Eis esst, das Eataly ist wirklich Pflicht und liegt ja ohnehin direkt neben dem Flat Iron Building.   

Flatiron Building

Alles in allem gibt es natürlich noch so so viel mehr wundervolle Dinge in New York zu entdecken und dies ist nur eine winzig kleine Auswahl aus der bunten Vielfalt dieser wahnsinns Stadt! Egal ob man nun Städte mag oder nicht, man muss einmal im Leben in New York City gewesen sein- Punkt.

Comments (0)

Leave a Comment